Direkt zum Inhalt springen
Essen in Mehrweg - vier Reutlinger Betriebe beteiligen sich an den Aktionstagen
Essen in Mehrweg - vier Reutlinger Betriebe beteiligen sich an den Aktionstagen

Pressemitteilung -

Bundesweite Aktionstage „Essen in Mehrweg“ vom 2. bis 15. Mai

Mit Aktionen und Mehrwegangeboten rufen Kommunen, Verbände und Gastronomie-Betriebe zur Nutzung von Mehrweg beim Takeaway-Konsum auf

Reutlingen, 03.05.2022: Essen zum Mitnehmen ist voll im Trend. In Zeiten von Corona ist die Nachfrage noch einmal deutlich gestiegen. In der Takeaway-Gastronomie wird Essen überwiegend in Einwegverpackungen ausgegeben. Diese belasten Klima und Umwelt. Dabei sind umweltverträglichere Mehrwegalternativen verfügbar und deren Angebot ab 1. Januar 2023 sogar Pflicht. Abhängig von der Größe des Betriebs müssen die Anbieter von Takeaway-Essen dann eine Mehrwegalternative zur Befüllung von Speisen anbieten oder mitgebrachte Mehrwegbehälter der Kund*innen befüllen. Bereits seit dem 3. Juli letzten Jahres sind einige Einwegprodukte aus Kunststoff, beispielsweise Styropor-Schalen, ganz verboten.

Um Alternativen zu umwelt- und klimaschädlichen Einwegverpackungen sichtbar zu machen und die Kundschaft von Takeaway-Essen für die Verwendung von Mehrweggefäßen zu gewinnen, finden vom 2. bis 15. Mai 2022 zum zweiten Mal die bundesweiten Aktionstage „Essen in Mehrweg“ statt. Im vergangenen Jahr haben sich bundesweit über 40 Partner an den Aktionstagen beteiligt. Auch in diesem Jahr wollen sich wieder viele Akteur*innen beteiligen und auf das Mehrweg-Thema aufmerksam machen.

Unter dem Förderprogramm „Geh deinen Weg mit Mehrweg“, das vom Landratsamt Reutlingen, den Technischen Betriebsdiensten der Stadt Reutlingen und der KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen initiiert wurde, machen auch in Stadt- und Landkreis Reutlingen vier Betriebe bei den bundesweiten Aktionstagen mit. Diese haben bereits die Förderung genutzt und sich einem Mehrwegsystem angeschlossen: das Atrium Café, der Proviantmeister, das Nepomuk und Kaffeehäusle.

„Nur gemeinsam, also die Gastronomie und auch Kundschaft, können wir dazu beitragen, dass in Zukunft mehr Mehrweglösungen genutzt werden und diese zum Standard für to-Go-Angebote werden“, so die Initiatoren der Mehrweg-Förderung. Insgesamt haben in Stadt und Landkreis Reutlingen bereits 12 Betriebe die 300€-Förderung für sich genutzt und ein Mehrwegsystem eingeführt.

Während der Aktionstage werden kreative Aktionen mit Bonuskarten, Selfie-Aktionen und Verlosungen von den Aktionstagepartnern durchgeführt, um auf die Mehrwegangebote der teilnehmenden Gastronomiebetriebe aufmerksam zu machen und dessen Nutzung anzuregen.

Mehr Informationen zum Förderprogramm: www.klimaschutzagentur-reutlingen.de/mehrweg

Links

Themen

Kategorien

Regionen


KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen - unabhängig beraten lassen

Die KlimaschutzAgentur im Landkreis Reutlingen ist eine von 35 regionalen Energieagenturen in Baden-Württemberg. Mit unseren sechs Mitarbeitern beraten wir Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Reutlingen neutral, unabhängig und kostenlos zu Energieeinsparung, Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Seit 2016 ist die KlimaschutzAgentur Teil der Kompetenzstelle Neckar-Alb und berät seitdem Unternehmen im gesamten Landkreis zu Energieeffizienzmaßnahmen und Fördermöglichkeiten. Die KlimaschutzAgentur wurde 2007 von 14 Gesellschaftern als gemeinnützige GmbH gegründet. Jedes Jahr sensibilisiert das Team der KlimaschutzAgentur über 2.500 Schüler im Landkreis zu Energie und Klimaschutz. Des Weiteren unterstützen die Experten der Agentur alle Kommunen im Landkreis Reutlingen bei der Erreichung ihrer Klimaschutzziele.  

Pressekontakt

Anna-Maria Schleinitz

Anna-Maria Schleinitz

Pressekontakt Projektmanagement Pressekontakt & Qualitätsnetz Bauen 07121 14 774 94